En fantastisk træningsturnering

En fantastisk træningsturnering

Interwiew med Frederik Scheuermann; Kommunikationschef for NFC

(TrK). NFC er kommet til Lûbeck for at deltage i denne træningsturnering, med forventningen om at få flest mulige spiller på banen. “ Naturligvis vil vi gerne vinde, og når spillerne først er på banen vil de gøre alt for at vinde, men overordnet set er denne turnering primært for at få kampe i benene, og få spillerne op i gear til sæsonstart, som er lige om hjørnet”.

Samtidigt ser NFC også denne tilbagevendende event som en måde at forstærke relationerne imellem de deltagende hold, og støtter i samarbejdet med DBU Lolland Falster gladeligt op om arrangementet.

Frederik Scheuermann. Foto: hfr

Frederik mener ikke de gør mere ud af deres dødbold træning, men mener vi tidligere måske havde talt med nogen af de spillere der er med fra NFC’s U19 hold. (se tidliger artikel). Dog giver han os ret i deres spillere ikke er så høje, men med det lave tyngdepunkt forventer de at klare sig godt på de tekniske kvaliteter.

Frederik fortæller samtidig hvor glad han var for at opleve at der var mødt 16 fra NFC’s. Han er stolt af den opbakning, at de kommer til Lûbeck for at heppe til en træningsturnering.Herfra kan jeg bare sige vi håber på den bredest mulige opbakning så stemningen på tribunerne kan brage igennem.

Übersetzt mit einem Programm

Ein tolles Trainingsturnier

Interview mit Frederik Scheuermann; Kommunikationschef für NFC 

(TrK). Die NFC ist nach Lûbeck gekommen, um an diesem Trainingsturnier teilzunehmen, mit der Erwartung, so viele Spieler wie möglich auf das Feld zu bekommen. „Natürlich wollen wir gewinnen und sobald die Spieler auf dem Platz sind, werden sie alles tun, um zu gewinnen, aber insgesamt geht es bei diesem Turnier hauptsächlich darum, Spiele in die Beine zu bekommen und die Spieler für den Saisonstart, der gleich um die Ecke ist, auf den neuesten Stand zu bringen.“ 

Gleichzeitig sieht NFC diese wiederkehrende Veranstaltung auch als eine Möglichkeit, die Beziehungen zwischen den teilnehmenden Teams zu stärken, und in Zusammenarbeit mit der DBU Lolland unterstützt Falster die Veranstaltung gerne.

Frederik glaubt nicht, dass sie mehr aus ihrem Dead-Ball-Training machen, aber wir denken, dass wir früher mit einigen der Spieler gesprochen haben könnten, die aus dem NFC U19-Team kommen. (siehe früher Artikel).

Er stimmt uns jedoch zu, dass ihre Spieler nicht so hoch sind, aber mit dem niedrigen Schwerpunkt erwarten sie, dass sie bei den technischen Qualitäten gut abschneiden. Frederik erzählt auch, wie glücklich er war, zu sehen, dass es 16 von den NFCs gab. Er ist stolz auf die Unterstützung, dass sie nach Lûbeck kommen, um ein Trainingsturnier anzufeuern. „Von hier aus kann ich nur sagen, dass wir auf eine möglichst breite Unterstützung hoffen, damit die Atmosphäre auf den Tribünen durchbrechen kann.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.