Deutsch-dänische Festtage auf der Lohmühle

Deutsch-dänische Festtage auf der Lohmühle

Herzogtum Lauenburg/Lübeck (pm). Im Zeichen deutsch-dänischer Freundschaft steht das Wochenende 9. und 10. Juli 2022 in Lübeck. Jeweils drei qualifizierte Fußballmannschaften aus beiden Ländern entlang der „Europäischen Zukunftsachse Hamburg-Kopenhagen“ spielen im Stadion Lohmühle um den Belt-Cup 2022, während sich die Besucher beim Familienfest mit Spiel, Spaß sowie Köstlichkeiten aus Deutschland und Dänemark verwöhnen lassen.

Und beim Wirtschaftsforum diskutieren hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft über Zukunftstrends, Nachhaltigkeit und deren Auswirkungen auf die Fehmarnbelt-Region zwischen Hamburg und Kopenhagen. Der Kartenvorverkauf für das offizielle Turnier der Fußballverbände von Schleswig-Holstein und Lolland-Falster hat begonnen. Bei Gewinnspielen verlost der Mitveranstalter HanseBelt Eintrittskarten und weitere Preise. 

Schirmherr der Veranstaltung ist Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther. „Sport verbindet. Ich freue mich, dass Lübeck erneut Austragungsort dieses völkerverbindenden Turniers ist“, sagt der Regierungschef. „Fest und Forum werden darüber hinaus dazu beitragen, Grenzen weiter zu überwinden sowie Freundschaft und Kooperation fördern.“ Besonders wichtig ist ihm, dass hier Familien aus beiden Ländern zusammenkommen und die Jugend im Geiste deutsch-skandinavischer Freundschaft aufwächst.

„Der vor vier Jahren ins Leben gerufene Belt-Cup lässt Dänemark und Deutschland zusammenrücken und steht für ein hochklassiges internationales Fußballturnier, dotiert mit 32.000 Euro“, sagt Konsul Bernd Jorkisch, der den Belt-Cup in seiner besonderen Konstellation von Sport, Wirtschaft und Familie initiiert hatte. Nach zwei Jahren Pandemie-Pause kehrt das Event auf die Lohmühle zurück. Am Sonnabend treffen in Gruppe 1 die dänischen Zweitligisten Nyköbing FC und Hvidovre IF sowie der Regionalligist 1. FC Phönix Lübeck aufeinander. In Gruppe 2 kämpfen der dänische Zweitliga-Aufsteiger Naestved BK, der Oberliga-Meister SV Todesfelde sowie Regionalligist und Gastgeber VfB Lübeck genauso wie die anderen Teilnehmer um den Einzug ins Finale, das für Sonntag ansteht. 

Während es beim hochkarätigen Turnier nur einen Sieger geben kann, wollen Deutsche, Dänen und Schweden gemeinsam zu Gewinnern der Entwicklung in der Fehmarnbelt-Region werden. „In zwei Talkrunden wollen wir am Sonnabendvormittag darüber reden, wie wir uns aufstellen und auf die Effekte des Fehmarnbelt-Tunnels vorbereiten können“, so Jorkisch. Über Innovation und Nachhaltigkeit in der Region diskutieren die dänischen Vorstandvorsitzenden Dan O. Vorsholt von der GSV Materieludlejning A/S und Britta K. Stenholt von der STARK Group mit den IHK-Präsidenten von Hamburg, Professor Norbert Aust, Schwerin, Matthias Belke, und Lübeck, Hagen Goldbeck. In einer zweiten Runde gehen deutsche und dänische Unternehmerinnen und Unternehmer unter Beteiligung des dänischen Honorarkonsuls Carsten Bliddal der Frage nach, was Deutsche und Dänen voneinander lernen können. Zudem berichtet Dr. Frank Schröder-Oeynhausen, Geschäftsführer Technikzentrum Lübeck (TZL) GmbH und Manager des GATEWAY49 Accelerator, darüber, welche Möglichkeiten zur Kooperation es für Start-ups im Hansebelt gibt. „An diesem Vormittag werden wir den Bereichen Wirtschaft, Politik und Verwaltung viele wichtige Impulse geben, damit wir die Weichen für Wachstum und Wohlstand im Hansebelt stellen können“, kündigen die Vorstandsvorsitzende des HanseBelt, Dr. Astrid Bednarski, sowie Jorkisch unisono an.

Gemeinsam feiern können die Besuchenden aus beiden Ländern beim Familienfest am Sonnabend von 12.30 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Die Benutzung der Fun- und Action-Angebote ist kostenfrei, dazu gehören unter anderem ein Kinderriesenrad, ein XXL-Fußballdart, ein Minisoccer-Feld und verschiedene Hüpfburgen. Auf der Fanmeile gibt es Grillfleisch und Würstchen, Burger, Hotdogs, Softeis und Getränke zu familienfreundlichen Preisen. 

Ein Tagesticket für die spannenden Fußballspiele auf der Lohmühle kostet 8 Euro pro Person (12 Euro für beide Tage), darin enthalten sind der freie Eintritt und ein Getränkegutschein über 6 Euro für das Casino Lübeck. Die Karten gibt es im Vorverkauf online im Ticket-Shop des VfB Lübeck oder in allen bekannten VVK-Stellen in der Hansebelt-Region. Ab sofort verlost der HanseBelt-Verein über Facebook und Instagram zwei Tickets für den BeltCup und zweimal vier Getränkegutscheine. Die Teilnahme ist ganz einfach: dem Hansebelt-Kanal auf Facebook @hansebeltregion oder Instagram @hansebelt folgen, den Beitrag zum Gewinnspiel liken und einen Kommentar hinterlassen. Den HanseBelt-Verein interessiert, auf was die Besucher sich am meisten freuen am Belt-Cup-Wochenende. Zudem legt der Mitveranstalter kurz vor dem Turnier noch zweimal zwei VIP-Plätze in den Lostopf. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.